Schlagwort-Archive: Schokolade

Trüffel (Juletrøffel)

Zutaten für ca. 20 Stück:

  • 200g Vollmilchschokolade
  • 75ml Sahne
  • 2 EL Vanillezucker
  • 1 EL Butter
  • 50g Puderzucker
  • evtl. je nach Geschmack 1 TL Lebkuchengewürz, grob gemahlener Kaffee, …
  • Kakaopulver, Schokoraspeln zum Wenden

Zubereitung:

Schokolade grob hacken und mit der Sahne zusammen vorsichtig (!)  erhitzen. Umrühren bis die Schokolade komplett geschmolzen ist. Dann den Vanillezucker, den Puderzucker und die Butter und die „Gewürze“ unterrühren, bis alles zu einer leckeren Trüffelmasse wird.

Die Trüffelmasse erkalten lassen (evtl. im Kühlschrank) und dann kleine Kugeln formen und evtl. in Kakaopulver, Schokoraspeln oder Puderzucker rollen.

Tipp: Schokolade und Sahne im Wasserbad erhitzen. Dauert wahrscheinlich etwas länger.

Varianten: Die Hälfte der Vollmilchschokolade durch Zartbitterschokolade ersetzen. Etwas weniger Sahne nehmen und dafür Amaretto oder Orangenlikör in die Trüffelmasse geben.

Advertisements

Schokotarte

Zutaten

    200g dunkle Schokolade (ca. 52% Kakaoanteil)
    200g zimmerwarme Butter
    4 Eier (Größe M)
    150g feiner Zucker
    80g Mehl

Zubereitung:
Backofen auf 200°C vorheizen. Ein Springform fetten und dünn mit Mehl ausstäuben.
Schokolade in grobe Stücke brechen und in einer Metall- oder Glasschüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen. Butter in Stückchen zugeben und unter Rühren alles gleichmäßig schmelzen lassen.
Eier und Zucker in einer Rührschüssel mit Schneebesen oder Handrührgerät kurz verquirlen. Mehl darüber sieben und kurz unterrühren, dann die Schoko-Butter-Masse zugeben und ebenfalls kurz unterrühren, so dass ein glatter Teig entsteht.
Teig in die vorbereitete Form geben und glatt verstreichen. Kuchen im heißen Backofen 20 bis 25 Minuten backen (der Kuchen kann bzw. sollte in der Mitte noch etwas feucht und weich sein). Schokokuchen aus dem Ofen nehmen, in der Form auf einem Kuchengitter kurz auskühlen lassen.

Nach Geschmack mit etwas Puderzucker bestäuben. Warm essen!

Weihnachtlicher Trifle

Zutaten (für 8 Portionsgläser):

  • 200 g     Spekulatius
  • 100 g     Zartbitterschokolade oder Kuvertüre
  • 40 g    Margarine oder Butter
  • 400 g     Frischkäse
  • 500 g     Naturjoghurt
  • 250 ml     Sahne
  • 2 EL     Zitronensaft
  • 150g     Zucker
  • Weihnachtsgewürze (Zimt, Nelke, Sternanis, …)
  • 1 Glas     Sauerkirschen
  • 1 Pck.     Vanillezucker
  • 2 EL     Vanillepuddingpulver
  • 1 Pck.     Sahnesteif
  • Raspelschokolade oder Kakaopulver

Zubereitung

Spekulatius in einen großen Gefrierbeutel füllen und im verschlossenen Beutel mit einer Teigrolle zerbröseln. Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit der Margarine oder Butter vorsichtig im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Die Spekulatiusbrösel unterrühren, auf einem Holzbrett oder auf Backpapier  verteilen, abkühlen lassen und später wieder zerbröseln.

Frischkäse, Joghurt, Zitronensaft, Zucker, Vanillezucker und Weihnachtsgewürze verrühren.  Sahne mit Sahnesteif aufschlagen, und unter die Creme rühren.
Die Kirschen abtropfen lassen, Saft den auffangen und aufkocken. Vanillepuddingpulver mit etwas kaltem Saft glattrühren, in den aufkochenden Saft einrühren, bis dieser wieder klar wird. Kirchen zurück in den angedickten Saft geben.

In 8 Gläser abwechselnd eine Lage Creme, eine Lage Brösel, angedickte Kirschen usw.  schichten. Als letzte Schicht Creme einfüllen. Mit Schokoladenraspeln oder Kakaopulver bestreuen.

Mindestens eine Stunde kalt stellen, besser länger.

Schokoladenmuffins II

Zutaten (für 12 Stück)

    30 g Butter
    80 g Schokolade (z.B. Zartbitter)
    200 g Mehl
    100 g Zucker
    2 TL Backpulver
    1 Päcken Vanillezucker
    (2 TL Kakao)
    200 ml Milch
    2 Eier
    Kuvertüre
    Butter und Mehl für die Form

Zubereitung

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Muffinsform gut einfetten und mit Mehl bestäuben. Mehl, Zucker, Backpulver, Vanillezucker vermischen. Nach Geschmack auch 2 TL Kakao dazugeben (dann wird es schokoladiger). Butter bei mittlerer Temperatur schmelzen und mit der Milch und den Eiern verrühren. Die Milch-Ei-Mischung zu den anderen Zutaten geben und kurz verrühren. Klein gehackte oder geraspelte Schokolade unter den Teig rühren. Den Teig in die Form geben (Vertiefungen max. 2/3 füllen) und 15 bis 20 Minuten backen. Nach dem Abkühlen mit Kuvertüre bestreichen.

Varianten: Wer mag, kann auch 2 EL gehackte Nüsse in den Teig geben. Leckere Überraschung: eine Roche-Kugel oder eine Toffifee vor dem Backen in den Teig drücken ….

Schokoladenmuffins I

Zutaten

    250 g Mehl
    2 1/2 TL Backpulver
    30 g Kakao
    2 EL Zucker
    175 g zerkleinerte Blockschokolade
    1 Ei
    125 g Saure Sahne
    180 ml Milch
    90 g Butter

Zubereitung

Mehl, Backpulver und Kakao in eine Schüssel sieben. Zucker und Schokoladenstückchen unterrühren. Ei, saure Sahne, Milch und zerlassene Butter verrühren und zu den trockenen Zutaten geben. Mit einer Gabel den Teig verrühren (darf noch klumpig sein) und in die gefettete Muffinsform füllen. 12-15 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad backen.

Schweizer Kirschkuchen

Zutaten

    200 g Butter
    4 Eier
    180 g Zucker
    125 g Mehl
    100 g geriebene Schokolade
    100 g geriebene Haselnüsse
    1 1/2 TL Backpulver
    2-3 EL Rum
    1 TL Zimt
    je eine MSP Kardamon und geriebene Nelke
    500g (bzw. ein Glas) Schattenmorellen
    Puderzucker

Zubereitung

Einen Rührteig herstellen. Dafür zuerst die Butter cremig rühren, nach und nach den Zucker und die Eier dazugeben. Mehl mit Backpulver und gemahlenen Nüssen und den Gewürzen vermischen und unterrühren. Zum Schluss die Schokoladenraspeln und den Rum unterrühren.

Die Masse in eine gefettete Springform füllen und mit den abgetropften Kirschen belegen.

Bei 175 Grad in etwa 50-60 Minuten backen. Den Kuchen abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Variante:
Den Rum kann man natürlich auch weglassen.
Für ein Backblech die doppelte Menge an Zutaten verwenden.

Mousse au Chocolat

Zutaten

    200 g Schokolade (z.B. Halbbitter)
    200 ml Sahne
    2 bis 3 Eier

Zubereitung

Eier trennen. Eiweiß zu festem Eischnee schlagen. Die Sahne steif schlagen. Schokolade schmelzen (im Wasserbad oder vorsichtig in der Mikrowelle). Eigelb schaumig schlagen und mit der Schokolade verrühren (vorsichtig, dass das Ei nicht stockt). Zuerst Sahne unter die Schokolade heben und danach Eischnee vorsichtig unterheben. Kaltstellen bis der/die/das Mousse fest ist.

Geraspelte Schokolade mit einrühren ist auch lecker. Oder etwas Rum/Amaretto/Kaffee/… als Aroma mit hinzugeben.