Schlagwort-Archive: Joghurt

Weihnachtlicher Trifle

Zutaten (für 8 Portionsgläser):

  • 200 g     Spekulatius
  • 100 g     Zartbitterschokolade oder Kuvertüre
  • 40 g    Margarine oder Butter
  • 400 g     Frischkäse
  • 500 g     Naturjoghurt
  • 250 ml     Sahne
  • 2 EL     Zitronensaft
  • 150g     Zucker
  • Weihnachtsgewürze (Zimt, Nelke, Sternanis, …)
  • 1 Glas     Sauerkirschen
  • 1 Pck.     Vanillezucker
  • 2 EL     Vanillepuddingpulver
  • 1 Pck.     Sahnesteif
  • Raspelschokolade oder Kakaopulver

Zubereitung

Spekulatius in einen großen Gefrierbeutel füllen und im verschlossenen Beutel mit einer Teigrolle zerbröseln. Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit der Margarine oder Butter vorsichtig im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Die Spekulatiusbrösel unterrühren, auf einem Holzbrett oder auf Backpapier  verteilen, abkühlen lassen und später wieder zerbröseln.

Frischkäse, Joghurt, Zitronensaft, Zucker, Vanillezucker und Weihnachtsgewürze verrühren.  Sahne mit Sahnesteif aufschlagen, und unter die Creme rühren.
Die Kirschen abtropfen lassen, Saft den auffangen und aufkocken. Vanillepuddingpulver mit etwas kaltem Saft glattrühren, in den aufkochenden Saft einrühren, bis dieser wieder klar wird. Kirchen zurück in den angedickten Saft geben.

In 8 Gläser abwechselnd eine Lage Creme, eine Lage Brösel, angedickte Kirschen usw.  schichten. Als letzte Schicht Creme einfüllen. Mit Schokoladenraspeln oder Kakaopulver bestreuen.

Mindestens eine Stunde kalt stellen, besser länger.

Advertisements

Joghurt-Beeren-Trifle

Zutaten

    300g Joghurt
    100ml Schlagsahne
    2 Eiweiße
    80g Zucker
    500ml heller Traubensaft (oder Apfelsaft)
    1-2 TL Speisestärke (oder Vanilllepudding-Pulver)
    450g gemischte Beeren (Tiefkühl)
    150g Honigkuchen
    Glühweingewürz (im Beutel oder Tee-Ei)

Zubereitung

Eiweiß mit der Hälfte des Zuckers steifschlagen. Sahne steif schlagen. Joghurt und Sahne mischen und Eiweiß unterheben.

Die Stärke mit 2-3 EL Saft glattrühren. 400ml Saft zusammen mit dem Glühweingewürz kurze Zeit kochen, dann die Stärke einrühren und die Beeren untermischen.

In 4-6 Gläsern jeweils dünne Honigkuchenscheiben, die Beeren und die Joghurt-Creme in der angegebenen Reihenfolge schichten. Den Honigkuchen dabei jeweils mit etwas Saft beträufeln.

Einige Zeit kühlstellen und z.B. mit einen Minzblatt garniert servieren.