Schlagwort-Archive: Orange

Zitronen-Mandarinen-Öl-Kuchen

Dieses sehr leckere und relativ einfache  Rezept habe ich von meiner Kollegin Britta. Danke dafür.
Ich habe es leicht abgewandelt und backe den Kuchen nicht in einer großen Gugelhupfform sondern als Blechkuchen (hat eine etwas kürze Backzeit und ist einfacher zu schneiden 😉 ).

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 4 Tassen Mehl (Tassengröße 200-300ml)
  • 3 Tassen Zucker
  • 1 Tassen Sonnenblumenöl
  • 1 Tasse Mineralwasser
  • 1 Dose Mandarinen (samt Saft)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker (oder entsprechend selbstgemachter Vanillezucker)
  • 1 Fläschchen Zitronenaroma / Zitronenöl
  • Abrieb und ggf. Saft einer Bio-Zitrone
  • Abrieb und ggf. Saft einer Bio-Orange (alternativ ein Pck. Orangenzucker)

für den Zitronenguss: ca. 1 Paket Puderzucker und etwas Zitronensaft

Zubereitung:

Eigentlich ganz einfach: Alle Zutaten in eine große Rührschüssel geben und gut verrühren. Der Teig soll relativ flüssig sein. Den Teig auf ein  – mit Backpapier ausgelegtes oder gut eingefettetes – tiefes Backblech (Fettpfanne) geben und ca. 40 Minuten bei 150-175 Grad Celsius (Umluft) backen (ggf. Stichprobe machen, nicht zu dunkel werden lassen).

Kuchen etwas abkühlen lassen, Puderzucker und Zitronensaft verrühren und auf dem Kuchen verstreichen.

Den Kuchen erst schneiden, wenn er abgekühlt und der Zuckerguss fest ist.

 

 

Advertisements

Florentiner

Zutaten

  • 40g gehobelte Mandeln
  • 80g gehackte Erdnüsse
  • 40g kernige Haferflocken
  • 60g (Frucht-)Zucker
  • 30g Butter
  • 100ml Schlagsahne
  • 100ml frischen Orangensaft
  • Schale einer unbehandelten Orange
  • 100g Kuvertüre

Zubereitung

Mandel, Erdnüsse und Haferflocken leicht anrösten. Zucker, Fett, Sahne und Saft dazugeben und das Ganze leicht köcheln lassen, bis die Masse karamellisiert.

Etwas abkühlen lassen und mit einem Teelöffel kleine Teighäufchen auf ein Backblech setzen.

Bei 175 Grad 12-15 Minuten backen. Abkühlen lassen und die Unterseite mit im Wasserbad geschmolzener Kuvertüre bestreichen.

Kürbissuppe mit Orangensaft

Zutaten

    600 g Kürbisfleisch (z.B. Hokaido)
    2 mittelgroße Zwiebeln
    800 ml Gemüsebrühe
    125 ml Orangensaft
    75 ml süße Sahne
    1 EL Butter
    1-2 TL Currypulver
    Salz
    1 TL frisch geriebenen Ingwer oder 1-2 TL Ingwerpulver
    2 EL gehackte Pistazien

Zubereitung

Das Kürbisfleisch in Würfel schneiden.
Die Zwiebeln fein hacken und in der Butter andünsten. Das Currypulver dazugeben und kurz mitdünsten. Dann den Kürbis dazugeben, weiterdünsten und anschliessend mit der Gemüsebrühe aufgießen. Köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist, dann pürieren.
Die Suppe aufkochen und den Orangensaft und den Ingwer unterrühren. Mit Salz abschmecken.

Die Sahne steif schlagen und unter die Suppe ziehen. Die Suppe anschließend mit den Pistazien garnieren.

Variante:
Statt süsser Sahne saure Sahne verwenden.

Broccoli-Paprika-Wokgemüse

Auf dieses Rezepte bin ich beim Stöbern im Netz eher zufällig gestossen. Und ganz ehrlich, es ist eines der Rezepte, die ich in der Tat noch gar nicht ausprobiert habe. Klang aber lecker (und sah auch so aus). Wenn es jemand vor mir kocht, freue ich mich über eine Kritik in den Kommentaren.

Zutaten

    550 g Broccoli
    150 g rote Paprikaschoten
    150 g gelbe Paprikaschoten
    2 Knoblauchzehen
    1-2 Zwiebeln
    40 g frische Ingwerwurzel
    1 rote Pfefferschote
    1 unbehandelte Orange
    4 El Öl
    75 g Walnüsse
    3 El Sojasauce
    4 EL flüssiger Honig
    150 ml Gemüsefond
    Salz, Pfeffer

Zubereitung

Broccoli in mundgerechte Röschen teilen und putzen. Paprikaschoten in Streifen schneiden. Knoblauch und Zwiebeln pellen und in dünne Streifen schneiden. Ingwer schälen, Pfefferschote halbieren und entkernen und beides ebenfalls in feine Streifen schneiden. Orange heiß abwaschen, mit einem Sparschäler dünn abschälen, die Schale in dünne Streifen schneiden und die Orange auspressen.

Wok stark erhitzen. Broccoli (ggf. in zwei Portionen nacheinander) in je 1 El Öl unter Rühren ca. 1 Minute anbraten und herausnehmen. Nochmal 1 EL Öl in den Wok geben und die Paprikastreifen darin 1 Min. unter Rühren anbraten und herausnehmen. Knoblauch, Zwiebeln, Ingwer, Pfefferschote, Orangenschale und Walnüsse in dem restlichen Öl 30 Sekunden unter Rühren braten. Sojasauce, Honig, Gemüsefond und Orangensaft dazugeben.

Broccoli unterheben und unter ständigem rühren 3 Min. kochen. Dann die Paprikastreifen dazugeben und weitere 2 Min. garen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Dazu Jasmin- oder Basmatireis .

(Originalrezept gefunden bei essen & trinken)