Schlagwort-Archive: Frischkäse

Weihnachtlicher Trifle

Zutaten (für 8 Portionsgläser):

  • 200 g     Spekulatius
  • 100 g     Zartbitterschokolade oder Kuvertüre
  • 40 g    Margarine oder Butter
  • 400 g     Frischkäse
  • 500 g     Naturjoghurt
  • 250 ml     Sahne
  • 2 EL     Zitronensaft
  • 150g     Zucker
  • Weihnachtsgewürze (Zimt, Nelke, Sternanis, …)
  • 1 Glas     Sauerkirschen
  • 1 Pck.     Vanillezucker
  • 2 EL     Vanillepuddingpulver
  • 1 Pck.     Sahnesteif
  • Raspelschokolade oder Kakaopulver

Zubereitung

Spekulatius in einen großen Gefrierbeutel füllen und im verschlossenen Beutel mit einer Teigrolle zerbröseln. Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit der Margarine oder Butter vorsichtig im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Die Spekulatiusbrösel unterrühren, auf einem Holzbrett oder auf Backpapier  verteilen, abkühlen lassen und später wieder zerbröseln.

Frischkäse, Joghurt, Zitronensaft, Zucker, Vanillezucker und Weihnachtsgewürze verrühren.  Sahne mit Sahnesteif aufschlagen, und unter die Creme rühren.
Die Kirschen abtropfen lassen, Saft den auffangen und aufkocken. Vanillepuddingpulver mit etwas kaltem Saft glattrühren, in den aufkochenden Saft einrühren, bis dieser wieder klar wird. Kirchen zurück in den angedickten Saft geben.

In 8 Gläser abwechselnd eine Lage Creme, eine Lage Brösel, angedickte Kirschen usw.  schichten. Als letzte Schicht Creme einfüllen. Mit Schokoladenraspeln oder Kakaopulver bestreuen.

Mindestens eine Stunde kalt stellen, besser länger.

Advertisements

Philadelphiatorte

Zutaten

    32 Löffelbiskuits
    125g Margarine
    100 – 150g Puderzucker
    2 El Milch
    400g Philadelphia
    100g gemahlene Haselnüsse
    1/2l Schlagsahne
    2 Päckchen Vanillezucker
    2 Päckchen Sahnesteif
    2 Gläser Schattenmorellen
    heller Tortenguss für 500ml

Zubereitung

Einen Tortenring oder den Ring einer Springform innen einfetten, komplett mit Backpapier auskleiden und auf die Tortenplatte stellen, auf der später die Torte serviert wird.

Löffelbiskuits fein mahlen (zur Not auch von Hand in einem Gefrierbeutel zerbröseln). Die Biskuits mit der Margarine vermischen (mit den Händen, da ist so schön matschig 🙂 und das Ganze in den Tortenring oder die Springform füllen und dort mit einen Esslöffel gut festdrücken.

Puderzucker, Milch und Philadelphia miteinander vermischen, in die Form füllen und verteilen. Haselnüsse darüber streuen.

Schlagsahne, Vanillezucker und Sahnesteif verrühren und steif schlagen (fast bis Butter, aber eben nur fast) und auf der Torte gleichmäßig verteilen.

Schattenmorellen gut abtropfen lassen und den Saft (500ml) aufbewahren. Die Kirschen auf die Sahne-Creme geben.

Hellen Tortenguss (für 500ml Flüssigkeit) mit dem Kirschsaft aufkochen und von der Mitte her über die Torte verteilen.

Die Torte eine Nacht im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Variante:
Statt Kirschen beliebige andere Früchte verwenden (z.B. Himbeeren, Pfirsiche).