Quark-Beeren-Biskuit

Zutaten

    50 g Butter
    4 Eier (Zimmertemperatur !)
    150 g Zucker
    100 g Mehl
    25 g Kakaopulver
    etwas Zucker für das Handtuch

    250 ml Schlagsahne
    150 g Sahnequark
    1 Vanilleschote (alternativ Vanillezucker)

    500 g gemischte gefrorene Beeren
    1 EL Honig
    2 EL Zimt

    weiße Kuvertüre zum Garnieren

Zubereitung

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Butter in einem kleinen Topf vorsichtig zerlassen.

Die Eier mit 100 g Zucker in der Küchenmaschine 10 Minuten auf höchster Stufe cremig schlagen. Die abgekühlte, flüssige Butter unterrühren. Das Mehl mit dem Kakao mischen und auf die Eier sieben und behutsam unterheben. Teig gleichmäßig auf das Blech streichen.

Im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad (Umluft 200 Grad) 8-9 Minuten auf der 2. Einschubleiste von unten backen. Ein Küchenhandtuch auf der Arbeitsfläche mit Zucker bestreuen. Den Biskuitboden mit dem Papier vom Blech ziehen, vorsichtig umgedrehen und aufs Handtuch legen. Das Papier gleichmäßig mit etwas Wasser beträufeln und nach 2 Minuten vorsichtig abziehen (löst sich durch das Ausdampfen des Biskuitbodens gut). Biskuit auskühlen lassen und halbieren, so dass er groß genug ist, den Boden einer Auflaufform o.ä. ausfüllen zu können.

Die Sahne mit dem restlichen Zucker steif schlagen. Mit dem Quark und dem ausgekratzten Mark der Vanilleschote vermengen.

Das Beerengemisch in eine Pfanne mit 1 EL Honig und ein wenig Zimt geben und antauen lassen. (Alternativ kann man auch frische Beeren nehmen.)
Eine Hälfte des Biskuitboden in eine rechteckige Auflaufform geben und andrücken. Die Früchte auf dem Boden verteilen, die Quarkcreme nun auf den Beeren verteilen und mit der zweiten Biskuithälfte abschliessen.

Nun noch ein wenig der weißen Kuvertüre darüber raspeln und servieren.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s