Semmelknödel

Dieses Rezept stammt ursprünglich aus dem Kochbuchklassiker ‚Das elektrische Kochen‘. Dort wird es nach ‚Südtiroler Art‘ allerdings mit reichlich Speck und geräucherter Wurst gekocht. Ich habe es angepasst und stattdessen Röstzwiebeln hinzugefügt.

Zutaten

    500g Weißbrot
    500ml Milch
    2-3 Eier
    2 Zwiebeln
    1 gr. Knoblauchzehe
    1/2 Becher Röstzwiebeln (mind. 50g)
    1/2 Bund Petersilie (oder. TK-Ware)
    Salz, Pfeffer
    Semmelbrösel oder Mehl

Zubereitung

Weißbrot (auch altes) würfeln und in ein große Schüssel geben. Zwiebeln fein reiben oder sehr fein würfen. Knoblauch fein schneiden oder pressen. Milch und Eier verquirlen und zusammen mit Zwiebeln und Knoblauch und über die Brotwürfel geben. Mit den Händen gut durchkneten und mehrere Stunden abgedeckt an einem kühlen Ort durchziehen lassen, bis auch die Brotrinde weich ist.

Röstzwiebeln und gehackte Petersilie in den Teig geben, mit Salz und Pfeffer würzen und nochmal gut durchkneten.

In einem großen Topf Wasser aufkochen und leicht salzen.

Mit nassen Händen einen kleinen Probekloß formen. Wenn der Teig noch zu weich ist, Semmelbrösel oder Mehl hinzugeben. Wenn sich der Teig gut verarbeiten lässt, Knödel in gewünschter Größe formen und ins köchelnde Wasser geben. Etwa 10-15 Minuten kochen, die fertigen Knödel schwimmen auf.

Dazu: Mit einem Pilzragout schmecken die Knödeln wunderbar.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s