Kürbisstuten

Zutaten

    500 g Mehl
    1 Würfel Hefe
    50 g weiche Butter oder Margarine
    1 Prise Salz
    1 Ei
    50 g Zucker
    75 ml lauwarme Milch
    ca. 400 g Kürbisfleisch (z.B. Hokkaido, der nicht geschält werden muss)

Zubereitung

Den Kürbis waschen, entkernen und klein schneiden. Das Kürbisfleisch mit etwas Wasser zum Kochen bringen, ca. 15 Minuten köcheln lassen bis der Kürbis weich ist. Restliche Flüssigkeit abgießen, den Kürbis pürieren und gut abkühlen lassen.

Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Vertiefung drücken und die Hefe hinein bröseln. Den Zucker hinzu geben, mit lauwarmer Milch und etwas Mehl zu einem Vorteig verrühren. Abgedeckt an einem geeigneten Platz ca. 20-30 Minuten gehen lassen.

Kürbismus, die weiche Butter, das Ei und das Salz hinzugeben und alles gut verkneten, so dass ein geschmeidiger Teig entsteht (eventuell noch etwas Milch dazugeben). Den Teig weitere 30 Minuten gehen lassen, anschliessend nochmal gut durchkneten und in eine gebutterte und ausgemehlte Kastenform geben. Bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) ca. 45 Minuten im nicht (!) vorgeheizten Ofen backen.

Varianten:
Rosinen mit in den Teig geben.
Eine handvoll Kürbiskerne in der Kastenform verteilen, bevor der Teig hineinkommt.
Aus dem Teig Brötchen formen (Achtung, kürzere Backzeit).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s